Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 6. März 2016

Es geht weiter!

Einen wunderschönen guten Tag Allerseits,

ja, uns gibt es auch noch ;-)

In der letzten Zeit gab es allerdings nichts Neues und wir haben die Zeit in unserem Haus einfach mal nur genossen. Leider hatte sich meine Hoffnung von etwas mehr Schnee im Winter nicht erfüllt. Letztes Jahr hatten wir schon die Erfahrung gemacht, dass wir selbst bei dichtem Schneetreiben durch die großen Verglasungen das Gefühl hatten mittendrin zu sitzen, allerdings ohne den Wind und die Kälte - hat schon was.

Für einen kleinen Adrenalin-kick hatte im Januar unsere Haustür gesorgt, die mit einem Motorschloss ausgerüstet ist, damit sie sich gleich nach dem Schließen automatisch verriegelt. Anscheinend hatte sich hier aber etwas verstellt, so dass die Tür nach Verriegeln gleich mal wieder aufgeschlossen hat und sich damit auch öffnete. Die Aussicht auf einen Tag, bzw. eine Nacht der offenen Tür fanden wir natürlich nicht so toll.

Glücklicherweise hat uns Davinci schnell den Kontakt mit dem Kundendienst der Herstellerfirma hergestellt, mit deren Hilfe wir dann provisorisch die Tür schließen konnten. Am nächsten Tag kam ein Servicemitarbeiter von Davinci vorbei, der die Sache wieder in Ordnung gebracht hat.

Nach der langen Zeit ohne Handwerker haben wir uns gedacht, wir könnten sie auch mal wieder einladen - nein, Spaß beiseite - bei uns geht es in einer Woche jetzt in die nächste Runde in Sachen Jalousien. Der geneigte Leser wird sich noch an die Geschichte mit der Temperatur im Windfang erinnern. Hier werden jetzt drei zusätzliche Jalousien montiert, nachdem wir mit Davinci eine für uns akzeptable Lösung gefunden haben.

Bei der Gelegenheit lassen wir auch die kleinen und größeren Rissen, die sich in den Ecken gebildet haben, sowie ein paar Abrisse von Silikon Innen und Außen (falls das Wetter mitspielt) ausbessern. Wir hatten das schon um die Übergabe herum moniert, allerdings wurde uns empfohlen einen Sommer und einen Winter mit der Ausbesserung zu warten, da wahrscheinlich durch die Temperatur- und Luftfeuchtewechsel noch Risse dazu kommen könnten - das hat sich auch bewahrheitet; es kamen neue hinzu und machen wurden auch deutlich größer und länger.
Einen Vorab-Begutachtung durch den Davinci Service hat auch ergeben, dass hier nicht das eigene Servicepersonal ausreicht, sondern die Malerfirma wieder anrücken muss.

Hier mal ein paar Eindrücke:

Vertikal in den Ecken und um die Türen:




Horizontal zwischen den Balken und zur Decke hin:



An der Decke und in einer Pfette (wird bei einer Deckenhöhe von bis zu 4,60m wohl die größte Heruasforderung):




Sicherlich hätte eine Tapete den ein oder anderen Riss kaschiert, aber unser feiner Putz ist da leider nicht so freundlich.

Angesetzt für die Jalousien und die Ausbesserungen ist jetzt mal eine ganze Woche - wir hoffen, dass das ausreicht.

Auch die Haustür wird noch einmal Gegenstand des Geschehens, da die Bedienung über die Türklinke innen zusehends schwerer geht, d.h. es bedarf eines deutlich stärkeren Drucks, um den Widerstand der Klinke zu überwinden und die Tür zu öffnen. Dadurch haben so manche Besucher sich entweder eingesperrt gefühlt, oder fast die Wand rausgerissen, da sie so fest an der (noch) verschlossenen Tür gezogen haben, um raus zu kommen ;-)


Ich werde weiter berichten und auf den Frühling warten.

Viele Grüße,
Mike


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen