Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 8. März 2015

Es werde Nacht

Hallo,

es ist vollbracht! Nun ist es endlich dunkel im Schlafzimmer, so wie wir es von Anfang hatten haben wollten. Das Glaselement ist schlussendlich durch ein ganz normales Wandelement ersetzt worden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die angedachte Folie wahrscheinlich auch nicht dunkel genug gewesen wäre. Die Lösung mit einem Rollladen in der Schräge hatten wir zwar mal ins Spiel gebracht, war aber für Davinci keine Option.

Also gut, dann doch Wand - diese Lösung hatte unsere Architektin gescheut wie der Teufel das Weihwasser, da die Optik leiden würde. Aber wir schlafen nun mal dunkel, da hilft auch keine Optik weiter. Hätten wir uns durchgesetzt gehabt, wäre uns die Riesen-Umbau-Aktion erspart geblieben - immerhin war fast das ganze Haus Baustelle.

Nach einem Tag war der Umbau erledigt und nun haben wir über dem Glaselement mit Tür eine Wand. Definitiv von Innen absolut unproblematisch.


Von Außen bietet sich dann dementsprechend dieser Anblick. OK, die Ansicht wirkt vielleicht etwas unruhiger, aber im Großen Ganzen finden wir die Optik jetzt nicht so daneben. Hier zählt außerdem der praktische Nutzen für die Bewohner - form follows function.


Zusammen mit den Innenarbeiten am Montag, wurden dann am Dienstag noch diverse Außenarbeiten, wie z.B. der Putzanschluss am freiliegenden Teil des Kellers nachgebessert und die bislang unmotiviert herumliegenden Kabel der Rollladenkästen wurden verkoffert. 
Jetzt sieht die Aussicht vom Balkon so aus:


Eine wirklich saubere Lösung, die auch sehr pflegeleicht ausschaut. Ist aber wohl nicht der Standard, da die Blenden erst auf unsere Nachfrage hin kamen - hier zum Vergleich der Ausgangszustand:



Die nächsten Tage, je nach Wetter, gibt es einen weiteren Tag mit Restarbeiten im Außenbereich und dann sollten wir erstmal durch sein.

Jetzt werden wir mal den schönen Frühlingstag noch nutzen - bis zum nächsten Mal,

Mike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen