Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 7. September 2014

Ausbau zum Ersten

Hallo,

jetzt ist also die erste Woche des Ausbaus vorbei und es hat sich einiges getan. Zugegeben, die Fortschritte liegen eher in den Details, aber da steckt eine Menge Arbeit drin!

Die beiden Davincis haben hier wirklich einen etwas undankbaren Part, da man später von der ganzen Vorbereitung wenig sieht, aber ohne deren saubere und akribische Arbeit könnten die Maler nicht loslegen.

Außen hat sich wenig getan, außer dass die seitlichen Führungen der Jalousien und Rollläden angebracht worden sind. Zu sehen sind sie auf dem Bild unterhalb der "Hörnchen", die oberhalb aus der Wand kommen und später die Jalousiekästen tragen werden - die kommen allerdings erst viel später im Endausbau.


Innen wurden die Rahmen und Abdeckungen für die Dachflächenfenster angebracht ...


... und hauptsächlich geschliffen. Jede noch so kleine Unebenheit oder Macke im Holz wurde ausgebessert und danach geschliffen. Am Ende wird jeder einzelne Balken, jeder Binder und Wechsel vor Ort noch einmal nachgeschliffen werden. Es ist eine wahre Freude über die so behandelten Balken zu fassen - wirklich eine Holzoberfläche in Möbelqualität.

Der Eingangsbereich wirkt jetzt schon richtig aufgeräumt und braucht nur noch den letzten Anstrich. Ganz oben ist auch die innere Giebelverkleidung zu sehen, die jetzt die Ansicht jetzt komplettiert hat. Das Muster im Fußboden zeigt das Aufheizen des Estrichs an, denn seit dieser Woche wird die Temperatur Stück für Stück gesteigert, damit der Estrich langsam aushärten und trocknen kann. Die Temperaturen und vor allem die Luftfeuchtigkeit im Haus ist derzeit echt tropisch.



Hier die Verlängerung der Giebelleiste im Wohnraum - immerhin in rund 5 Metern Höhe angebracht. Später soll hier noch eine Lampe direkt aus der Leiste kommen.


Grüner Schaum war ein weiterer Protagonist der Woche, denn viele Spalten, Montageöffnungen oder kleinere Schäden wurden ausgespritzt und sind danach fast unsichtbar.


In der Garage lagern auch schon die Teile für die Attika der Garage, damit sich diese an die Optik des Hauses anpasst - bin schon sehr gespannt. Auch ist die neue, kürzere Tür für unseren Gerätekeller eingetroffen und wartet auf ihren Einbau.


Am Freitag nach Feierabend der Truppe: Bauleitertreffen :-)


Im Keller liegt der Ausbau in den letzten Zügen. Rigips ist fast überall an der Wand und zu guter letzt wurde auch der Stahlträger in der Mitte des Fensters mit einer Hohlstütze aus Holz verkleidet, damit der Raum auch das Davinci Design bekommt und es sieht wirklich gleich ganz anders aus.


Die Heizkreisverteiler wurden auch schon mit einer schönen Holzverkleidung verkoffert - ein saubere Sache und auch hier werden die Maler in den kommenden Woche noch einmal kräftig Hand anlegen.


Bestimmt habe ich noch eine Menge Details vergessen, bzw. erst gar nicht gesehen, denn man musste diese Woche wirklich jeden Abend genau hinschauen, wo sich etwas verändert hat. Der Gesamteindruck im Haus ist aber deutlich wohnlicher geworden, da viele kleine und große Leisten, Hohlstützen und Blenden jetzt an ihrem Platz sind.

Wir sind gespannt auf die nächsten beiden Wochen, in denen der Trupp die restlichen Vorbereitungen für die Maler machen wird.

Unsere nächsten Punkte auf der persönlichen To-Do Liste sind jetzt noch Kleinigkeiten, wie die Farbe des Unterschranks im Gäste WC und die Farbe der Rahmen und Einsätze der Steckdosen und Schalter und die Planung der Pflasterung vor dem Haus. Langeweile kommt auch im Moment damit keine auf.

Viele Grüße
Mike

2 Kommentare:

  1. Hallo,
    würde gerne mit Ihnen Erfahrungen austauschen.
    Vielen Dank.
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thomas,

    gerne, kein Problem - meine Adresse ist nordsee4009@gmail.com.

    Gruß
    Mike

    AntwortenLöschen